Multiple Sklerose

#HalloCleo – App Launch Event in Berlin

#Werbung

Eine Woche vor der Markteinführung durfte ich mit drei anderen Bloggerinnen die neue App „Hallo Cleo“ kennen lernen und testen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. Bin noch immer total geflasht von dem Event, den Menschen und dieser tollen App!

„Hallo Cleo“ begrüßte mich die neue App am Samstag bei strahlendem Sonnenschein in Berlin! 

Nachdem die Anreise mit der Bahn durch eine Bombenentschärfung zu enormen Verzögerungen auf der Bahnstrecke führte, mein Hotels umgebucht wurde und die Fahrt starke Nerven forderte, entschädigte mich der Veranstaltungstag für all die Unannehmlichkeiten. Denn nur vier Bloggerinnen trafen sich im Brunnenviertel im UNICORN, was mich doch sehr stolz machte.

Cleo-App

Die neuentwickelte App steht für das Betriebssystem IOS und Android zur Verfügung und hilft dir deinen Alltag mit der MS zu meistern.

Nach einer herzlichen Begrüßung des Teams lernten wir an vier Stationen die neue App kennen, konnten sie anwenden und ausprobieren. Eine Vorverion spielten wir dann auf unsere Handys und seitdem schaue ich jeden Tag hinein. Erste Sportübungen probierte ich zuhause bereits aus.

Ende April kommt Cleo auf den Markt. BIOGEN stellt allen Menschen mit Multiple Sklerose (MS) eine neue digitale Service-App zur Verfügung. Brandneu! Kostenlos! Sie unterstützt MS-Betroffene und auch Angehörige im Leben und im Alltag.

App Cleo

Was kann Hallo Cleo?

Mit der Begrüßung „Dein Leben steckt voller Herausforderungen. Du machst das großartig.“ fühlte ich mich sofort angesprochen. Nachdem ich die App runtergeladen hatte, gab ich mein Vorname und meine E-Mail-Adresse ein; dann erfolgten die Fragen nach meinem Krankheitsverlauf und wann ich die Diagnose erhielt. Alles freiwillig und kann auch mit „das möchte ich nicht sagen“ weitergeklickt werden. Und schon war ich mittendrin in der App. Hallo Cleo sage ich nur, da bin ich!

App Cleo

MS-Coach

Ein MS-Coach steht dir rund um die Uhr zur Verfügung und beantwortete in der Regel innerhalb drei Stunden deine Fragen. Hast du nachts eine Frage, dann schreibe deinem Coach und am Morgen beantwortet er sie. Tolle Sache, denn gerade nachts kommen mir die unmöglichsten Ideen und oft genug grüble ich und vergesse dann am nächsten Tag, was ich beispielsweise meinen Neurologen beim nächsten Besuch fragen wollte. Ab sofort kann ich meinem MS-Coach schreiben.

#HalloCleo

Notizen

Möchte ich nicht dem MS-Coach schreiben, besteht die Möglichkeit unter Notizen nach Datum sortiert, mir meine Fragen zu notieren oder einfach alles Wichtige, das mich beschäftigt und ich festhalten möchte.

Beim Anmelden wirst du nach drei Interessensgebiete gefragt, wie Ernährung, Forschung, Alltag, Symptome und vieles mehr. Du kannst jederzeit diese drei Punkte ändern. Es sind auf dich maßgeschneiderte Inhalte, was eine tolle Idee ist. Natürlich bekommst du auch Tipps und Anregungen; du lernst andere Patientengeschichten kennen (zwei Videos stehen bereits zur Verfügung) und Aktuelles rund um die Multiple Sklerose findest du ausführlich in der App. Artikel für Kinder und Jugendliche findest du ebenso.

Ich bin überzeigt, dass auch Angehörige hier gute Tipps erhalten und vieles nachlesen können. Die App ist auch etwas für sie und einem MS-Coach zu schreiben, steht den Familienangehörigen und Partnern nichts im Wege.

 

https://www.cleo-app.de/ https://www.cleo-app.de/

 

Persönliches Tagebuch

„Manche halten Tassen, DU überstehst Erdbeben!“ Welch toller Slogan und tatsächlich so wahr. Zumindest bei mir. So viele MS-Erdbeben habe ich mit der MS überstanden – ich bin daran gewachsen. Und im Begleitung dieser App werde ich noch weitere überstehen.

In deinem ganz persönlichen Tagebuch kannst du jeden Tag oder wie dir gerade danach ist, deinen Krankheitsverlauf, wie Schübe, Symptome, deine Therapie, Veränderungen und vieles mehr reinschreiben; übersichtlich durch einen Kalender und jederzeit abrufbar; du kannst diese Einträge und Notizen deinem Arzt oder Ärztin zeigen und mit ihm/ihr besprechen. Ab sofort vergisst du nichts mehr. Für mich eine totale Bereicherungen und die Zettelwirtschaft hat zumindest bei mir ein Ende.

App Cleo

Manche halten Tassen, DU überstehst Erdbeben!

Programme für dein Wohlbefinden

Von Experten wurden Programme für dein Wohlbefinden entwickelt. Hierzu gehören Trainingseinheiten, die wir im niedrigsten Level ausprobiert haben. Somit war für uns nach der Begrüßung und erstes Kennenlernen „Sport“ angesagt. Auf orangefarbenen Yogamatten turnten wir und es hat richtig Spaß gemacht. Solch eine Matte steht nun in meiner Wohnung parat und ich hatte sie auch schon im Einsatz. Ehrlich! Denn es macht Spaß und die App motiviert mich, denn nach dem ersten Level kann ich, wenn ich mich steigern möchte, mit Level 2 durchstarten. Erstes Level beinhaltet ein einfaches Ganzkörper-Training EINFACH; Level 2 MITTELSCHWER und Level 3 ANSPRUCHSVOLL. Menschen mit Einschränkungen oder die auf den Rolli angewiesen sind, werden Übungen im Sitzen demnächst angeboten.

Übrigens wird man zurzeit auf der App gefragt, welche Programme entwickelt werden sollen: Training im Sitzen, Meditation, Ernährung, Yoga und Gedächtnistraining.

 

Wann kommt die App auf den Markt?

Ende April kommt Cleo auf den Markt. 

Einfach runterladen unter https://www.cleo-app.de/ , anmelden und auf Entdeckung gehen!

 

 

Übrigens findet ihr leckere Rezepte unter Ernährung auf Hallo Cleo!

In der Mittagspause kosteten wir den warmen Blumenkohlsalat, Spinatsalat mit Blaubeeren und den Buchweizen-Pancakes mit Buttermilch, die nachgekocht wurden und alle Rezepte dazu findet ihr auf der App. Und ich kann euch sagen! – megalecker! Sie waren so delikat und vorzüglich, dass ich schwer an mich halten musste, immer nur ein Glas von einem Gericht zuprobieren.

https://www.cleo-app.de/ https://www.cleo-app.de/ https://www.cleo-app.de/ https://www.cleo-app.de/

 

Erstmals ist die App nur in Deutschland zum runterladen! Weitere Länder folgen.

 

Ich wünsche euch viele neue Inputs und Anregungen mit „Hallo Cleo“ und dass ihr genauso begeistert seid, wie ich!

Auf Kommentare unter dem Beitrag bin ich sehr gespannt und schreibt mir gerne eure Fragen und/oder Erfahrungen!

 

Herzlichst

Eure

Caroline Régnard-Mayer

 

Und diesen kleinen Traum erfüllte ich mir nach der App Launch – einmal das Brandenburger Tor zu sehen. Dafür bin ich mit dem Taxi hingefahren und einmal durchgelaufen; danach mit Taxi ins Hotel. Ein großartiger Abschluss meines Berlin-Wochenende!

app cleo-Launch Berlin

 

Fotoquelle von meiner Person: © Nadine Rupp (www.ruppografie.de)

andere Fotos: © Caroline Régnard-Mayer

 

(Visited 316 times, 2 visits today)

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Wiebke
    26. April 2018 at 14:32

    Liebe Caro, ein toller Bericht, danke.
    Diese App mag zur Motviation gut sein, wenn man noch mitmachen kann. Sonst würde das ggf eher demotivieren oder wie Ironie rüberkommen, wenn Übungen gezeigt werden, die jemand nicht mehr schafft. Auch muss man die Möglichkeit haben, eine App zu nutzen – ohne Smartphone und/oder Tablett -was nicht jederman benötigt oder bedienen kann, geht das nicht.
    Ich finde es super, wenn sie Dir und anderen hilft, Dich/Euch motiviert und unterstützt.
    Liebe Grüße und bleib so powerfull, Du tolle Frau.
    Wiebke

    • Reply
      frauenpowertrotzms
      26. April 2018 at 18:10

      Liebe Wiebke,
      ja leider ist es nur für jemanden mit Smartphone oder iphone. Ich denke die basteln noch an weiteren Möglichkeiten. Zumindest bin ich an der Quelle und kann „Wünsche“ weiterleiten. Deswegen war der Workshop; jetzt kenne ich ja die Ansprechpartner. Leider reagiert keiner hier auf diesen Bericht und könnte so vielen helfen. Warten wir ab. Danke für deinen Kommentar und ganz liebe Grüße zu euch,
      Caro

  • Reply
    elke
    25. April 2018 at 21:44

    Liebe Caro,

    ein toller Bericht und ich hoffe das die App gut angekommen wird.
    Sieh hört sich sehr interessant.
    …. und Berlin hat sich ja von seiner sonnigen Seite gezeigt.
    Gern wäre ich bei Dir gewesen.

    Liebe Grüße,
    elke von elke.works

    • Reply
      frauenpowertrotzms
      25. April 2018 at 22:05

      Liebe Elke,
      es ist wirklich eine tolle App, die vielen Betroffenen ihren Alltag besser meistern lässt und motiviert ungemein.
      Ja, gerne hätte ich dich mitgenommen 😉
      Liebe Grüße
      Caro

    Leave a Reply