Multiple Sklerose

3. Folge: Nährstoffe und Vitamine bei MS-Betroffene erhöht

Vitamine-Guten Appetit MS 1 und 2

Bereits für mein zweites Kochbuch Guten Appetit MS 2 habe ich mich auf  Recherche bezüglich Nährstoffe und Vitamine begangen und habe einiges heute für euch aufgeschrieben.

Vitamine, Mineralstoffe und Nährstoffe für jeden Menschen sehr wichtig, doch für Menschen mit Multiple Sklerose sollten besonders darauf achten

Während eines Schubs leistet der Körper enorm viel, denn sehr viele MS-Betroffene werden mit einer Cortison-Stoßtherapie behandelt; oft sind es 3 bis 5 g Corticosteroide. Um für solch eine Situation gut gewappnet zu sein, sollte man die Nährstoffe und Vitamine erhöhen. Die Nebenwirkungen reichen meist von Schlaflosigkeit bis hin zu enormer Müdigkeit, Übelkeit, Kopf- und Gliederschmerzen und vermehrter Schweißbildung. Nur um einige zu benennen. Während solch einer Therapie sollte man unbedingt den Blutzuckerspiegel im Auge behalten. Hier sollte auf Süßigkeiten und Kuchen, auch Alkohol verzichtet werden. Körpereigenes Kortisol regt die Zuckerbildung in der Leber an und das kann zur Entgleisung des Blutzuckerspiegels führen. 

 

Kräuter, Vitamine und Nährstoffe

Knoblauch

Er hat eine positive Wirkung auf unsere Blutgefäße, entspannt diese und verbessert dadurch die Blutzirkulation in unserem Körper. Knoblauch kann  Mundschleimhauterkrankungen z.B. Parodontose entgegenwirken. Auch auf das Herz-Kreislauf-System hat diese Knolle einen positiven Effekt. (16.05.2018): http://www.welt.de/gesundheit/article108526775/Gesunde-Wirkung-von-Knoblauch-oft-ueberschaetzt.html

 Knoblauch-Guten Appetit MS

Frische Kräuter

Petersilie: viel Vitamin C

Schnittlauch: Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphor, Vitamin C, B1, B2, B3, B6 und  Eisen (in µg-Mengen Vitamin A, E, K und Folsäure)

Dill: Kalium, Calcium, Natrium

Basilikum, Oregano, Thymian, Rosmarin, Estragon: Kalium, Natrium, Calcium, Vitamin C, A, B6, Magnesium, Eisen

Bärlauch: viel Vitamin C, etliche Mineralstoffe, viel Eisen, Mangan, Magnesium

Zitronenmelisse: Vitamin C

Pfefferminze: Flavonoide (unterstützt die körpereigene Abwehr) Pfefferminze wirkt appetitanregend und krampflösend.

Die meisten Kräuter sind appetitanregend und verdauungsfördernd. Ein weiterer Vorteil wäre, Sie können an Salz, Zucker und Fetten sparen.

Auf unserem Balkon pflanzen wir jedes Jahr Petersilie, Schnittlauch, Pfefferminze, Dill und Zitronenmelisse an. Auf der Arbeitsplatte in meiner Küche steht immer frisch und griffbereit ein Basilikumtöpfchen.

 Vitamine und Nährstoffe

Sprossen und Keimlinge verleihen jedem Salat oder Gericht eine besondere Note und liefern zahlreiche Nährstoffe z.B. Vitamin B1, B2, C, E und Spurenelemente z.B. Eisen, Calcium, Zink, Magnesium je nachdem welches Getreide oder Hülsenfrüchte Sie verwenden.

 

Ingwer

Als frisches Gewürz passt die Knolle hervorragend zu asiatischen Gerichten und Currys. Der Geruch des Ingwers ist aromatisch, der Geschmack brennend scharf und würzig. Wesentliche Bestandteile sind dabei ein ätherische Öle, Harzsäuren und neutrales Harz sowie Gingerol, eine scharf aromatische Substanz. Weiter enthält die Ingwerwurzel auch die verdauungsfördernden, magenstärkenden, appetit- und kreislaufanregenden Stoffe Borneol und Cineol und Vitamin CMagnesiumEisenCalciumKaliumNatrium und Phosphor.

Ingwer zählt frisch wie auch getrocknet und gemahlen zu den bekann-teren Küchenkräutern und Gewürzen.

 So zerreibt man beispielsweise ein geschältes Stück des Ingwer-Rhizoms auf der Küchenreibe und gibt es (kurz nach dem Kochen oder Braten) in Suppen oder auch zu Hühnchenfleisch. Er passt zu Gerichten mit Geflügel, Lamm, Fisch und Meeresfrüchten. Auch LebkuchenMilchreisObstsalatTee und fruchtige Kaltschalen werden mit gemahlenem Ingwer verfeinert.

Frischer Ingwer oder in Kapseln beugt Reisekrankheiten (z.B. Übelkeit, Erbrechen) vor und hilft bei Blähungen, Verdauungsbeschwerden und Völlegefühl. Bei Empfindlichen ist er aber magenreizend.

 

Zimt

Der Zimt, veraltet auch Zimmet, ist ein Gewürz aus der getrockneten Rinde von Zimtbäumen, insbesondere des Echten- oder Ceylon-Zimtbaums. Zimt kommt gemahlen als typisch braunes Pulver, ganz als Zimtstange oder als Zimtblüten in den Handel.

Achten Sie auf echten Ceylon-Zimt, da im billigeren Cassia-Zimt (auch: chinesischer Zimt) das in hohen Dosen als gesundheitsschädlich geltende Cumarin enthalten ist. Zimt enthält viel Kalium, Calcium, Vitamin A, C, Eisen und Magnesium.

 

Bei einigen Nährstoffen und Vitamine ist der Bedarf bei MS-Betroffenen erhöht

Vitamin D:

empfohlene Menge 20 µg für Gesunde / Tag

20 µg -auf ausreichende Versorgung achten für MS-Kranke / Tag

Lebensmittel-Beispiele:

Lachs, Hering, Aal, Thunfisch, Makrele,  Gouda, Margarine, Steinpilze, Champignons, Pfifferlinge

Vitamin C:

 empfohlene Menge 100 mg für Gesunde / Tag

 200 mg für MS-Kranke / Tag

Lebensmittel-Beispiele:

Weißkohl, Rosenkohl, Fenchel, Hagebutte, Sanddornbeerensaft, Brokkoli, schwarze Johannisbeere,  Paprika,  Erdbeere, Apfel, Petersilie

Vitamin E:

empfohlene Menge 12-15 mg für Gesunde / Tag

100 mg für MS-Kranke / Tag

Lebensmittel-Beispiele:

Weizenkeimöl, Distelöl, Sonnenblumenöl, Rapsöl, Erdnüsse,  Mandeln, Haselnüsse

Vitamin A:

empfohlene Menge 0,8-1,1 mg für Gesunde / Tag

2,5 mg ausreichende Versorgung achten für MS-Kranke / Tag

Beta-Karotin:

 empfohlene Menge  4,8 – 6,6 mg für Gesunde / Tag

15 mg ausreichende Versorgung achten für MS-Kranke / Tag

 

Lebensmittel-Beispiele:

Vitamin A:  Leber, Edamer, Gouda, Lachs

Lebensmittel-Beispiele:

Beta-Karotin: Süßkartoffeln, Mango, Aprikose, Karotten, Spinat, Honigmelone, Feldsalat, Chicorée

Kupfer:

empfohlene Menge  0,8-1,1 mg für Gesunde / Tag

1,0-1,5 mg  ausreichende Versorgung achten für MS-Kranke / Tag

 Lebensmittel-Beispiele:

Kakao, Cashewkerne, Haselnüsse, Sardinen, Makrelen

Selen:

empfohlene Menge  30-70 µg für Gesunde / Tag

200µg (während eines Schubs) ausreichende Versorgung achten für MS-Kranke / Tag

Lebensmittel-Beispiele:

Kokosnüsse, Steinpilze, Paranüsse, alle Fische und Meerestiere

Zink:

empfohlene Menge  7-10 mg für Gesunde / Tag

bis zu 30 mg ausreichende Versorgung achten für MS-Kranke / Tag

Lebensmittel-Beispiele:

Edamer, Dinkel, Camembert, Haferflocken, Amaranth, Dinkelmehl

 (Quelle: www.dge.de (Deutsche Gesellschaft für Ernährung)

 

Ich freue mich über Kommentare und Tipps, was ihr in Schubzeiten und bei eurer Ernährung (Nährstoffe und Vitamine) beachtet und anwendet!

Herzlichst

Eure

Caroline Régnard-Mayer

 

 

 

 

Rezepte

Radischensuppe-Guten Appetit MS

Radieschensuppe á la France

 Zutaten:

300-400 g Radieschenblätter

(ungespritzt oder aus dem eigenen Garten)

2 kleine Zwiebeln

1 große Kartoffel

1,5 Liter heißes Wasser

Salz, schwarzer Pfeffer

etwas Crème fraiche

 

30 g Butter

2 große Scheiben älteres Bauernbrot

Blätter waschen, schneiden und mit der Zwiebel und den geschälten rohen Kartoffelwürfeln in Butter ca. 5 Minuten andünsten. Mit heißem Wasser auffüllen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe muss nun etwa 30 Minuten auf kleiner Flamme kochen.

Währenddessen das Brot in Würfel schneiden und in Butter anrösten.

Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren und abschmecken. In Tellern anrichten und mit den Brotwürfeln und einem Teelöffel Crème fraiche pro Teller servieren.

 Tipp:

Eine wunderbare Vorspeise, die nicht jeder kennt.

Ich habe das Rezept mündlich von einem französischen Nachbarn bekommen und es damals als Teenager nachgekocht. Delikat!4

 

Spargelrezepte-Guten Appetit MS

Spargel mit krossem Halloumi 

Zutaten:

300 g weißer Spargel

300 g grüner Spargel

300 g Möhren

1 rote Zwiebel

4 Stiele Dill

3 Stiele Petersilie

4 EL Mayonnaise (kalorienreduziert)

5 EL Naturjoghurt

Salz, schwarzer Pfeffer

3 EL Olivenöl

400 g Halloumi

Beide Spargelsorten schälen und die Enden abschneiden. Ein Topf mit Wasser, je einen Teelöffel Salz und Zucker zum Kochen bringen und Spargel ca. 5 Minuten blanchieren, abgießen und abschrecken. Möhren schälen. Spargel und Möhren in ca. 5 cm lange Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Kräuter abzupfen. Gemüse mit den Zwiebeln in eine Schüssel geben, ebenso Mayonnaise und Naturjoghurt, alles vorsichtig vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ca. 15 Minuten durchziehen lassen.

In der Zwischenzeit den Halloumi in mundgerechte Würfel schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl kross von allen Seiten anbraten.

Auf jedem Teller Spargel mit Halloumi anrichten und mit den Kräutern bestreuen.

Tipp:

Ich reiche dazu frisches Dinkelbagutte.

Dieses Gericht haben wir auch schon mit Backofen-Kartoffeln als Hauptspeise gegessen!

 

 

(Visited 55 times, 1 visits today)

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    elke
    18. Mai 2018 at 11:52

    Liebe Caro,

    das wird nach meinem Urlaub gleich ausprobiert.

    Liebe Grüße
    elke von elke.works

    • Reply
      frauenpowertrotzms
      18. Mai 2018 at 17:48

      Liebe Elke,
      würde mich sehr freuen! Dann schreibst du mal etwas für mich … über deinen Blog „Wieso, Warum“ 😉
      Liebe Grüße
      Caro

    Leave a Reply