Multiple Sklerose Nährstoffe und Vitamine

NEMS (Nahrungsergänzung) von Viktilabs – ich stelle sie dir vor – Teil 2

29. Juni 2021
Nahrungsergänzungsmittel von der Firma Viktilabs

Werbung unbezahlt

Ich bedanke mich bei der Firma Viktilabs, den Gründern und dem ganzen Team für dieses informative und offene Interview. Zu sehen, dass hinter einem Unternehmen auch Menschen mit den Erfahrungen einer chronischen Krankheit leben und arbeiten, rundet für mich das Thema NEMs ab. Ihr Wissen, ihre Erlebnisse und Erkenntnisse umzusetzen und ständig zu hinterfragen, schafft für mich Vertrauen. Die Produkte von Viktilabs® sind meine täglichen Begleiter, ergänzen meine Ernährung und ich fühle mich wohl damit. Das ist das Wichtigste — sich wohlfühlen und seinen Körper, seine Gesundheit zu unterstützen. Was meinst du? Vergesse jedoch NIE regional frisch einzukaufen und selbst zu kochen!

 

 

Wer ist Viktilabs? Wer sind die Gründer?

Viktilabs ist eine Firma, die hochwertige und reine Nahrungsergänzungsmittel herstellt. Viktilabs besteht aus 4 Gründerinnen und einem großen Expertinnenbeirat, die sich alle entweder aufgrund ihres eigenen gesundheitlichen Hintergrunds (eine unserer Gründerinnen hat selber mehrere Autoimmunerkrankungen: Sklerodermie, Lichen Sclerosus und Hashimoto sowie weitere chronische Erkrankungen wie eine mikroskopische Kolitis) oder aber aufgrund ihres beruflichen Hintergrunds seit Jahren mit dem Einsatz und Potential von Mikronährstoffen und der Pflanzenheilkunde auseinandersetzen.

Im Mittelpunkt steht die Frage, wie können Vitalstoffe und Phytotherapeutika zur Prävention beitragen, sodass einerseits zukünftige Generationen wieder weniger von chronischen Erkrankungen betroffen sein können. Und andererseits geht es darum, bereits chronisch erkrankte Menschen vor weiteren Erkrankungen zu schützen und ihre Lebensqualität zu verbessern.

Mangel an Nährstoffen und Ursachen erkennen

Nährstoffmängel können eine der Ursachen für das Entstehen von chronischen Erkrankungen sein, das zeigen viele Studien. Wenn wir die Ursachen hinter Erkrankungen beheben, so kann dies massiven Einfluss auf die Erkrankung nehmen. Bei Autoimmunerkrankungen zeigt sich zum Beispiel, dass bei Behandlungsoptionen wie dem Coimbra-Protokoll — bei dem nur mit Nahrungsergänzungsmitteln in ärztlich verordneten Dosierungen gearbeitet wird — sogar bei einem Großteil der so behandelten Patienten eine dauerhafte Remission, also ein dauerhafter Stillstand der Erkrankung, möglich ist. Auch gibt es medizinische Richtungen wie die Mitochondrialmedizin und die Othomolekularmedizin, die die Ursachen für Erkrankungen ebenfalls in einem Mangel oder Ungleichgewicht von Vitalstoffen sehen. Entsprechend arbeitende Ärzte und Therapeuten setzen vor allem Mikronährstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und Probiotika zur Behandlung ein, also nur Stoffe, die natürlicherweise in unserem Körper vorhanden sind.

Dieses Wissen möchten wir verbreiten und auch die Mittel zu einem fairen Preis bei bester Qualität bereitstellen. Biologen und Biochemiker sind deshalb unter Anderem Teil unseres Teams und sichten regelmäßig Studien und helfen uns die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse auf unsere Produkte zu übertragen. Dieses Wissen bereiten wir zusätzlich für Patienten auf, sodass Hilfe zur Selbsthilfe möglich wird.

 

 

Wie seit ihr auf die Idee gekommen Nahrungsergänzungsmittel zu entwickeln und zu produzieren?

Wir vier Gründer haben zunächst versucht, unsere Erkrankungen mithilfe der Schulmedizin zu behandeln. Leider kamen wir alle irgendwann an einen Punkt, an dem wir nur noch eine sehr geringe Lebensqualität hatten, da die uns verschriebenen Medikamente nur einen Teil der Symptome unterdrücken konnten und das Voranschreiten der Erkrankungen nur verlangsamt, aber nicht gestoppt werden konnte. Hinzu kamen Nebenwirkungen von den Medikamenten und das Problem, dass immer neue Symptome und Erkrankungen hinzukamen. Das Gefühl, keinen Einfluss auf die eigene Gesundheit nehmen zu können und anscheinend einfach genetisch benachteiligt zu sein, führte zu dem Gefühl der Hilflosigkeit. Depressionen waren die Folge und der Wunsch, selber etwas tun zu können und den Körper insgesamt unterstützen zu können, damit er wieder ins Gleichgewicht kommt und nicht immer mehr Beschwerden hinzukommen.

Erfahrungen

Beim Besuch alternativ arbeitender Ärzte kam immer wieder das Thema Nährstoffmängel auf und so begannen wir selber immer mehr Vitalstoffe einzunehmen und bemerkten, dass unsere Beschwerden sich stark reduzierten und keine neuen Beschwerden mehr hinzukamen.

Die Suche nach reinen Vitalstoffen ohne Zusatzstoffe war allerdings häufig sehr aufwendig und häufig blieb unklar, ob eventuell Verunreinigungen wie Schwermetalle oder Pestizide enthalten sein könnten. Hinzu kamen bei einigen Produkten sehr hohe Preise. So wuchs der Wunsch, selber Supplements zu entwickeln, um bezüglich der Qualität und der Preise selber Einfluss nehmen zu können.

 

Was ist das Besondere an euren Produkten?

Wir setzen auf laborgeprüfte Qualität und produzieren komplett in Deutschland. Wir verwenden keine versteckten Hilfsstoffe und sind 100% transparent – alle Zutaten sind bei uns auf dem Label angegeben. Unsere Produkte sind frei von Trennmitteln wie Magnesiumstearat, ohne Farbstoffe wie Titandioxid, ohne Süßungsmittel wie Aspartam, ohne Allergene wie Laktose und Gluten und frei von Gentechnik. Alle Produkte testen wir auf Pestizide und Schwermetalle und nutzen zur Verpackung hochwertige, lichtgeschützte Braunglasverpackungen statt wie meist üblich Plastikverpackungen. Außerdem bevorzugen wir natürliche Stoffe statt synthetisch hergestellte Vitamine.

 

Wie können NEMS auf chronische Erkrankungen, wie die Multiple Sklerose (MS), einwirken?

Es gibt verschiedene Medizinische Ausrichtungen wie die Mitochondrialmedizin und die Orthomolekularmedizin, die alle Erkrankungen, auch MS, vor allem mit Vitalstoffen in ärztlich berechneten Dosierungen behandeln. Darüber hinaus gibt es das Coimbra-Protokoll, bei dem Vitamin D hochdosiert in Kombination mit weiteren Mikronährstoffen wie Omega 3, Zink, Selen, Magnesium, B-Vitaminen verabreicht wird. Beim Coimbra-Protokoll wird die individuell benötigte Vitamin D Dosierung vom Arzt anhand von Laborwerten berechnet und es müssen bestimmte Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden (hohe Trinkmenge, calciumarme Ernährung, regelmäßige Laborkontrollen bestimmter Werte). Im Ergebnis zeigt sich, dass ein Großteil der so behandelten Autoimmunpatienten einen Stillstand der eigenen Autoimmunerkrankung erreichen kann.

Bei Autoimmunerkrankungen wie MS liegen immer Entzündungen vor, weshalb es Sinn ergibt, dass anti-entzündlich wirkende Nahrungsergänzungsmittel wie Omega 3 oder MSM hilfreich sein können, indem sie die Entzündungen reduzieren. Vitamin D ist außerdem dafür bekannt, dass Immunsystem zu regulieren. Bei Autoimmunerkrankungen wie MS ist das Immunsystem fehlreguliert. Wenn wir das Immunsystem dabei unterstützen wieder ins Gleichgewicht zu kommen, so kann dies zu weniger Autoimmunreaktionen führen.

Nahrungsergänzungsmittel des Unternehmens Viktilabs

Foto ©Caroline Régnard-Mayer

 

Wo produziert ihr und wie verpackt ihr eure Produkte?

Wir produzieren komplett in Deutschland und verpacken nachhaltig in licht-geschützten Braunglasflaschen. Glas hat außerdem den Vorteil, dass hier kein BPA oder andere schädliche Substanzen enthalten sein können wie in Plastikverpackungen. Das ist für uns sehr wichtig, da wir mit unseren Produkten die Gesundheit fördern möchten.

 

Wird es noch weitere NEMs von euch geben bzw. wie sehen eure Zukunftspläne aus?
Was treibt euch an noch weitere Produkte zu entwickeln?

Wir arbeiten kontinuierlich an der Entwicklung neuer Supplements. Es ist aber nicht so einfach jedes NEM in höchster Qualität zu sourcen, weshalb wir lieber langsam wachsen. So können wir garantieren, dass jedes unserer Produkte von höchster Qualität ist.

Feedback aus unserer Community treibt uns an, immer weitere Produkte zu entwickeln. Außerdem gibt es so viele interessante und hilfreiche natürliche Wirkstoffe, zu deren Verbreitung wir beitragen möchten, um so vielen Menschen wie möglich helfen zu können. Aktuell arbeiten wir an einem Coenzym Q10-Präparat.

 

Habt ihr einen Leitspruch? Wollt ihr noch etwas meinen Lesern mit auf den Weg geben?

Unterschätzt nicht die Heilkraft des eigenen Körpers, wenn ihm alle Mittel zur Verfügung stehen, die er benötigt.

Unser Körper hat das Ziel uns so gesund wie möglich zu erhalten und versucht so viel möglich zu kompensieren. Wenn wir chronisch erkranken läuft meistens schon Jahre vorher einiges schief in unserem Körper.

Säulen der Gesundheit sind für uns:

  • ausreichender Schlaf
  • Stressabbaukompetenzen
  • Erholungsphasen
  • eine gesunde Ernährung, bei der wir vor allem auf einen ausreichenden Nährstoffgehalt achten sollten
  • das Auffüllen von Nährstoffmängeln
  • eine gute Entgiftung und das Meiden von so vielen Giftstoffen wie möglich
  • ausreichend Bewegung in der Natur und im Sonnenlicht und
  • soziale Beziehungen, die uns stärken.

Wenn wir es schaffen, möglichst viele dieser Säulen zu erfüllen, dann werden wir merken, wie unser Körper uns dies dankt. Uns ist es wichtig, Betroffenen Mut zu machen mit unserer eigenen Geschichte, dass es möglich ist, trotz chronischer Erkrankungen wieder ein Leben mit Lebensqualität und guter Zukunftsperspektive zu führen.

Danke

Auch an dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön. Ich freue mich, dass wir ins Gespräch gekommen sind und miteinander kooperieren. Danke ebenso für die Bereitstellung eines Rabattcodes für meine Leser*innen und Follower auf den sozialen Netzwerken. Gebe den Code *CAROLINE10* bei jeder Bestellung an der Kasse ein. Die 10 % werden von der Rechnung abgezogen. Fertig. 

 

→ Welche NEMs ich neben einer gesunden Ernährung supplementiere, könnt ihr im ersten Teil „NEMs können dich bei deiner MS unterstützen – warum?„.

 

Schreibe mir gerne deine Erfahrungen. Du weißt ja, einfach nach unten zum Kommentarfeld scrollen. An dieser Stelle kannst du mir ebenfalls Fragen stellen.

Von deinem Feedback lebt mein Blog!

Herzlichst

Deine

Logo vom Blog Frauenpower trotz MS

 

 

 

NEMS bei MS

Klicke auf das Foto und du kommst direkt zu den Produkte von Viktilabs(R) – speichere den Link ab – bei jeder Bestellung bekommst du 10 % Rabatt mit dem Code „CAROLINE10“. Löse den Code an der Kasse bei der Bestellung ein.

 

Das könnte dich auch interessieren!

Kein Kommentar

Schreibe gerne einen Kommentar