Go Back
Heidelbeeren-Kaltschale mit Amaranth
Rezept drucken
5 von 4 Bewertungen

Heidelbeeren-Kaltschale mit Amaranth

Um Kalorien zu sparen, nehmen Sie Magerquark.
Ein wunderbares Dessert, das kein schlechtes Gewissen macht, denn Amaranth ist ja gesund! Das Obst können Sie auch durch Erdbeeren, Kirchen oder Pfirsiche austauschen.
Das Rezept stammt von meiner Freundin Jutta; ich habe es etwas abgewandt.
Mit Kühlen ca.2 Stdn.
Gericht: Dessert
Land & Region: Deutschland
Keyword: Amaranth, Blaubeeren, Heidelbeeren
Autor: Caroline Régnard-Mayer [www.frauenpowertrotzms.de]

Zutaten

  • 150 g Amaranth
  • 300 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 20 g Butter
  • 3 EL Ahornsirup oder Honig
  • 250 g Quark 20% Ich bevorzuge den Magerquark.
  • 400 g Heidelbeeren Ich nehme 400 g Heidelbeeren; bei Kirschen sogar 500g.
  • 250 ml frische Schlagsahne

Anleitungen

  • Das Wasser mit Salz zum Kochen bringen und Amaranth einstreuen, ca. 15 Minuten quellen lassen. Lauwarm mit Sirup, Zimt und Butter mischen. Die Masse erkalten lassen.
  • Heidelbeeren waschen. Quark, Obst und geschlagene Sahne unterrühren und mindestens eine Stunde im Kühlschrank kühlen. 
    Auch gekühlt servieren. Nach Geschmack verzieren mit Sahnetupfer und Heidelbeeren.