Go Back
Grundrezept-Spargelsuppe
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Spargelcremesuppe

Was wäre die Spargelsaison ohne eine Spargelcremesuppe!? Ganz einfach mit dem Spargelwasser/-sud koche ich diese klassische Spargelsuppe und ihr könnt sie variieren mit einem Schuss Weißwein, asiatisch mit Kokosmilch und Ingwer, oder einfach als Einlage mit frischen Kräutern, Fisch, Gemüse, Krabben oder was euch so einfällt. Das Grundrezept ist schnell zubereitet - ideal als Vorspeise oder Zwischenmahlzeit. Mit frischem Baguette oder Bauernbrot einfach köstlich!
Bereite ich Spargel zum Mittagessen zu, dann hebe ich den Sud für die Suppe auf!!!

Achte!!! Ich koche meinen Sud mit je 1 TL Salz und Zucker, deswegen beim würzen aufpassen.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
10 Min.
Gericht: Soup
Land & Region: Deutschland
Keyword: Spargel, Suppe, Vorspeise, Zwischenmahlzeit
Portionen: 4
Autor: Caroline Régnard-Mayer

Zutaten

  • 500 ml Spargelwasser/-sud Ich koche mind. 1 Kg Spargel zum Mittagessen und hebe den Sud dann auf!
  • 200 g gekochte Spargeln Ich nehme sie von der Portion vom Mittagessen, da wir immer nur ca. 800 g zu zweit essen. Es gibt ja noch Beilagen.
  • 40 g Butter
  • 40 g Dinkel- oder Reismehl >je nach eurer Ernährungsform
  • 250 ml Gemüsebrühe > oder Spargelsud, wenn ihr genügend habt
  • 3 EL Sahne
  • Gewürze: Salz, schwarzer Pfeffer. gemahlener Kümmel, gemahlene Muskatblüte, Zitronensaft
  • geröstete Croutons aus Weiß- oder Bauernbrot

Anleitungen

  • Spargel waschen, schälen und ca. 15-20 Minuten in einem Topf mit Wasser, je 1 TL Salz und brauen Zucker kochen. Die Spargel nur mit Wasser bedecken.
  • Abgießen und das Wasser auffangen. Ca. 200 g Spargeln auf die Seite legen. Entweder nun sofort weiterverwenden oder mit den Schalen ziehen lassen. Dann wie folgt weitermachen:
  • IN einer Pfanne die Croutons goldbraun rösten. Je nach Beschichtung der Pfanne mit etwas Butter oder Öl. Abkühlen lassen.
  • In einem Topf Butter erhitzen, das Mehl einrühren und kurz anschwitzen.
    Spargelsuppe-Grundrezept
  • Ständig rühren und mit dem Spargelwasser ablöschen und nach und nach auffüllen. Wenn ihr Gemüsebrühe verwendet, diese unter Rühren dazugeben und die Suppe aufkochen lassen.
  • Die Sahne dazugeben und die Hitze sofort auf kleinster Flamme regulieren. Etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen und dann mit den Gewürzen abschmecken. Verwendet ihr beim Kochen der Spargel/Sud kein Zucker, so wie ich, dann solltet ihr jetzt etwas damit abschmecken. Die geschnittenen mundgerechten Spargel in die Suppe geben. Kurz mitkochen.
  • In Schalen oder Teller die Spargelcremesuppe anrichten und mit Schnittlauchröllchen und/oder Croutons anrichten.
    Grundrezept-Spargelsuppe

Notizen

Noch intensiver wird das Aroma vom Spargelsud, wenn man die Schalen ein paar Stunden im Sud ziehen lässt.