Multiple Sklerose

ENTSPANNUNG – GESPRÄCHE – AUSTAUSCH – beim Malen

4. April 2018
ENTSPANNUNG – GESPRÄCHE – AUSTAUSCH – beim Malen

Malen

Im Winter besuchte ich das erste Mal an einem Samstagnachmittag einen MAL-Kurs in Schifferstadt, unweit von Ludwigshafen. Kreatives Malen, angeboten von der MS-Selbsthilfegruppe Schifferstadt, organisiert von der Gruppenleiterin Carin Mattern.

Dick eingepackt, denn es herrschten frostige Temperaturen und mein Trigeminus-Nerv ärgerte mich mächtig, fuhr ich zum Malen – genau das richtige für einen gemütlichen Samstagnachmittag mit Gleichgesinnten.
 

Die Selbsthilfegruppe Schifferstadt organisiert diese Veranstaltung, die ab diesem Jahr jeden Samstag im Monat, außer im Juli, in der Adlerstube ab 14.00, stattfindet.

 

Es ist ein Arbeitskreis für besondere Menschen, vorrangig an Personen mit körperlichen Einschränkungen, aber auch nicht erkrankte Menschen sind willkommen.

Durch eine verschneite Landschaft, mit einer Flasche Wasser, begleitet mit alten Klamotten, fuhr ich froh gelaunt dorthin. Leider kann der Kursleiter, der den Malkurs mit Frau Mattern gegründet hat, aufgrund seiner Verschlechterung der MS, den Arbeitskreis nicht mehr halten. Zum Glück hat Carin, die Gruppenleiterin der Schifferstadt, einen kompetenten Nachfolger gefunden. Ein Zeichen- und Kunstlehrer.

 

An dem Nachmittag stand „kritzeln“, so nannte der Kursleiter das damalige Thema – ein Baum zeichnen, ohne den Stift abzusetzen – auf dem Plan.

 

 
 Ehrlich?
 

Ich war auf panschen mit Farbe, rühren, mischen, an die Leinwand malen und so richtig mich auszutoben, eingestellt und dann musste ich zeichnen, was ich gar nicht gerne tat. Da ich als Gruppenleiterin und die einzige aus unserer SHG gekommen war und der Rest aus Speyer, Schifferstadt und Ludwigshafen kam, konnten wir zwischen dem zeichnen uns austauschen, Termine ausmachen, Gespräche führen und !! Kaffee trinken. Mich hat das Miteinander und meine Zeichenversuche entspannt. Der Austausch unter Gleichgesinnten und die privaten Gespräche taten mir einfach gut. Ich habe mich wohl gefühlt und finde das Treffen eine tolle Sache, die sogar kostenlos ist. Einfach eine gute Möglichkeit ein neues Hobby zu finden und seine Seele baumeln zu lassen.

Ich verrate euch etwas!

Das war das beste, denn für viele stand schnell fest, dass sie auch nicht gerne zeichnen. Doch so schnell ließ sich niemand von uns entmutigen und zwischen Kaffee trinken und Kuchen essen zeichnet es sich doch gleich viel besser. Und für das nächste Treffen kamen gute Vorschläge, dass hoffen ließ, dass ich doch noch zum „richtigen“ Malen kommen werde.

Fazit!
 Ich werde wieder kommen! Im April/Mai dann endlich werden wir panschen und mit Pinsel und Farben malen dürfen.
 

Hier habe ich für euch die Kontkatdaten:

Schifferstadt in Kooperation mit dem MRC Schifferstadt
Carin Mattern
Tel.: 06235/7172

 

Herzlichst

Eure

 

Fotos: privat

 

Das könnte dich auch interessieren!

Kein Kommentar

Schreibe gerne einen Kommentar