Multiple Sklerose

MS und Ketchup!?

20. Februar 2018
Ketchup-frauenpowertrotzms

Ich bin nicht verrückt, aber das Leben mit MS ist manchmal wie das Öffnen einer Flasche Ketchup …

 … man hat die Flasche zuerst geschüttelt und dann kommt doch nichts heraus, schüttelt man nochmal dann ist der Teller voller Ketchup.


Kennt ihr doch sicher?


Nicht nur die MS hat mich durchgeschüttelt, auch meine Migräne. Ich habe nicht nur zu heftig geschüttelt, ich hatte den ganzen Inhalt mir selbst vor die Füße geschüttet. Es lag nicht an der Ketchupsorte, die war einwandfrei und von bester Qualität. Wäre sie ein Mensch würde ich jetzt schreiben liebenswert, humorvoll, immer für mich da und es fühlte sich einfach gut und richtig an. In meinem Kopf schmiedete ich Pläne und alles war einfach wieder schön. Doch dann kam einfach das Leben dazwischen, zuviel Ketchup verlangt und die Enttäuschung über mich drückte mich nach unten. Die MS im Gepäck und meine Migräne im Rucksack einschließlich Verspannungen und eine Tonne Steine für die Schultern, standen grinsend vor zwei Wochen vor mir.

 
 
Das Ergebnis meines Schütteln waren jetzt zwei Wochen Klinik und Ketchup-Entzug; voraus gingen sechs Wochen ohne diese Ketchupsorte. Migräne, weil ich nichts mehr hören wollte und konnte, Verspannungskopfschmerzen, weil ich es nicht mehr tragen konnte und MS-Aussetzer, weil ich immer auf negative Erlebnisse und Fehlentscheidungen mit neurologischen Ausfällen reagiere.
 

 Verkraften wir weniger als früher ohne MS?

Diese Frage konnte mir niemand beantworten, nur immer wieder die Sätze wie „Ruhen Sie sich aus.“ und „Achten Sie mehr auf sich.“ , wurden mir als Gardinenpredikten heruntergebetet. Mein Körper zeigte mir wieder meine Grenzen; neurologische Ausfälle waren dann auch noch die Folgen von meinem Wunsch „nur-etwas-glücklich-sein-und positiv-in-die-Zukunft-blicken“.
 
Klar, dass Leben ist kein Ponyhof, aber man sollte zwei Ketchupsorten erst mischen, wenn sie sich etwas besser kennen und das Essen verfeinern, dann schmeckt das Steak gleich viel besser. Vergleiche und unendliche Einkäufe „Wer hat die bessere Sorte und die gebe ich nimmer her“ erschweren nur das Leben und nehmen die Leichtigkeit.
Das Ketchup auf der Buchmesse hat doch bestens geschmeckt und war sicher nicht teuer, warum greift man zu unendlich alterprobten, wenn das neue Ketchup dir schmeckt? Vielleicht war auch jene Sorte schuld, weil sie in zu weiter Entfernung produziert wird und somit eine weite Anfahrt hat, bis sie bei dir ist?
 
Ich will mit all dem sagen, dass man manchmal etwas leichter und gelassener mit der Wahl des richtigen Ketchups umgehen sollte; denn hat man doch endlich die richtige Sorte, dann sollte man nicht zu fest drücken und sie sich schon gar nicht vor die Füße schütten.
 
Nun heißt es die Ketchupflasche schließen und sie auf den Tisch stellen. Fällt mir ganz schön schwer und macht mich traurig. Eine neue Sorte werde ich nicht kaufen, da ich die alte so sehr mag.
 
Wenn ihr mich verstanden habt, dann kommentiert und teilt, ansonsten bis zum nächsten Beitrag!
In diesem Sinne, lasst euch euer Ketchup schmecken.


Herzlichst

Eure

MS-Blog frauenpowertrotzms

 

Bildquelle: https://pixabay.com/de/brot-ketchup-rot-gesicht-smiley-166825/


Möchtest du meinen neusten kostenlosen Blogbeitrag in deine Mailbox, dann trage dich bitte hier ein!


 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Andrea Ade 20. Februar 2018 at 19:33

    Liebe Caro

    aus dem Alltag gezogen hat den Vorteil, man kann mit Abstand denken. Und in Ruhe*ent* erschließen sich dann die Gedanken, die vorher so vergraben waren.

    Eine Auszeit hat so einen Sinn und dein Artikel hat mich sehr beeindruckt. Wer einen Schritt zurücktritt hat wohl die Möglichkeit, sich selber zu besehen und dann auch zu verstehen
    Du hast dich selbst *ent*schlossen – dein Denken kann wieder fühlen und wird all das Neue jetzt mit auf die Reise nehmen.

    Ich wünsche dir alles Gute und schreibe bitte weiter. Du hast den Spiegel in der Hand und auch ich werde diese Zeilen mit in mein Leben nehmen. Denn nur so geht es – Erkenntnisse gewinnen …

    Ganz liebe Grüße und fühle dich bedacht – IMMER !!!!!!

    Andrea

    • Reply frauenpowertrotzms 21. Februar 2018 at 09:17

      Liebe Andrea,
      danke für deine Worte, die ich mit nach Hause nehme, auch fürs zuhören. Meine Sinne sind wieder klarer, sehen deutlicher …
      Liebe Grüße zu dir, Caro

    Leave a Reply