Brot, Kuchen und Gebäck

Mandelkuchen für die Seele brauche ich in ganz besonderen Momenten!

10. Februar 2018
Mandelkuchen

Für meine Seele tue ich alles 😉 besonders Kuchen backen!

Ich bin eine Naschkatze und wenn es mir nicht gut geht, dann backe ich einen Kuchen.
Nicht nur dann, aber in solchen Momente, in denen die MS neben mir steht und lacht, dann schwinge ich den Rührbesen. Spinnt die?
 
Nein! ?
 
Etwas Süßes tut meinen Nerven gut, vorallem ein Stück Kuchen, bilde ich mir zumindest ein und dazu eine Tasse Kaffee oder Tee – einfach himmlisch!

Copyright: http://www.lecker.de/mallorquinischer-mandelkuchen-gato-de-ametlla-41650.htm

Das Rezept für den Mandelkuchen:

(Das Büchlein ist ideal, wenn man Single oder zu zwei ist – kleine Kuchen passend für mich und meinen Sohn)
Kuchen
  1. Backofen vorheizen Umluft 140°; kleine Springform einfetten.
  2. Zitronen heiß abspülen, Schale fein abreiben und 1 EL Saft auspressen.
  3. 4 Eier trennen; Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen; Zitronensaft am Ende unterschlagen.
  4. Eigelbe und 100 g Zucker schaumig rühren. Zitronenschale, 180 g gemahlene Mandeln und ½ TL Zimt unterrühren.
  5. Die Hälfte des Eischnees unterrühren; die zweite Hälfte behutsam unterheben.
  6. Teig in die Form geben und bei 140° 20-25 Minuten backen. Mit Holzstäbchen nach 20 Minuten kontrollieren ob der Kuchen fertig ist.
  7. Nach dem Backen auskühlen lassen und mit Puderzucker kurz vorm Servieren bestäuben.
 
  Guten Appetit wünscht
 
  Eure
MS-Blog frauenpowertrotzms

Mandelkuchen

Gericht Kuchen
Land & Region Deutschland
Keyword backen, kuchen, Mandelkuchen
Arbeitszeit 45 Minuten
Autor Caroline Régnard-Mayer [www.frauenpowertrotzms.de]

Zutaten

  • 1 Zitrone
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 180 g gemahlene Mandeln
  • Puderzucker

Anleitungen

  • Backofen vorheizen Umluft 140°; kleine Springform einfetten.
  • Zitronen heiß abspülen, Schale fein abreiben und 1 EL Saft auspressen.
  • 4 Eier trennen; Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen; Zitronensaft am Ende unterschlagen.
  • Eigelbe und 100 g Zucker schaumig rühren. Zitronenschale, 180 g gemahlene Mandeln und ½ TL Zimt unterrühren.
    Die Hälfte des Eischnees unterrühren; die zweite Hälfte behutsam unterheben.
  • Teig in die Form geben und bei 140° 20-25 Minuten backen. Mit Holzstäbchen nach 20 Minuten kontrollieren ob der Kuchen fertig ist.
    Nach dem Backen auskühlen lassen und mit Puderzucker kurz vorm Servieren bestäuben.

Möchtest du meinen neusten kostenlosen Blogbeitrag in deine Mailbox, dann trage dich bitte hier ein!


You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply