Multiple Sklerose

Eltern müssen in Reha – Haushaltshilfe/Kinderbetreuung durch die Rentenversicherung

9. Juli 2021
Kinderbetreuung und Haushaltshilfe während einer Reha

Was tun, wenn Mama oder Papa in eine stationäre Rehabilitation müssen? 

Nach einer schweren Erkrankung oder Unfall ist oft eine stationäre Rehabilitation notwendig. Denn nicht selten ist die Erwerbsfähigkeit gefährdet oder gemindert. Um sich zu erholen und Defizite der Erkrankung aufzuholen, verschreibt der behandelte Arzt eine Reha. 

Versicherte, die Kinder haben, zahlen die Kosten der Kinderbetreuung oder auch eine Haushaltshilfe oft die Deutsche Rentenversicherung. Diese Anträge werden von eurer Kasse geprüft; gegebenenfalls an die Rentenversicherung weitergereicht. Sie werden zusammen am besten mit dem Reha-Antrag eingereicht! Was oft diese übernimmt, so wie die stationäre Rehabilitation. ABER es muss geprüft werden! Heute geht es um die Haushaltshilfe/Kinderbetreuung, deren Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen wird. 

Zuerst erkläre ich euch noch den Unterschied zwischen einer medizinischen Vorsorge und einer Rehabilitationsleistungen, bevor ich euch ein paar Erklärungen zur stationären Reha gebe. Weitere Tipps findest du hier.

Medizinische Vorsorge

Sie sollen Krankheiten verhüten. Als Versicherten erhält man umfassende Vorsorgeleistungen. Sie sollen eine Schwächung der Gesundheit beheben, die in absehbarer Zeit zu einer Krankheit führen können. Ebenso wird bei Kindern die gesundheitliche Entwicklung unterstützen, wenn diese gefährdet ist. Je nach Einzelfall umfassen diese Leistungen eine Behandlung ambulant oder einer stationären Rehabilitationsklinik. Frage deinen Arzt – er entscheidet, welchen Antrag du stellen musst. Auch deine Krankenkasse kann dich beraten. Für die Kosten ist in der Regel die Krankenkasse zuständig. 

Rehabilitation

Ziel einer Reha ist den Patienten zu unterstützen, dass er seinen Alltag nach einer Erkrankung oder Unfall wieder meistern kann. Außerdem soll die Teilhabe gewährleistet werden in seinem Beruf. Präventionen gehören ebenso dazu, um frühzeitig fortschreitende Krankheitsverläufe abzumildern oder zu verschlimmern. 

Stationäre Rehabilitation

Diese erfolgen stationär in einer speziellen Klinik, oft für mindestens 3 Wochen und bieten ein komplexes Therapieprogramm.

Ambulante Rehabilitation

Die Behandlungen erfolgen täglich in einem Rehazentrum- oder klinik mit Kassenzulassung. Ärzte bereuen den Patienten, entscheiden zusammen mit Therapeuten über Maßnahmen, wie Physiotherapie, Psychotherapie, Ergo- und Logopädie, Entspannungstechniken, ärztliche Betreuung und weitere Leistungen. Der Versicherte fährt selbst zur ambulanten Reha oder wird abgeholt; oft morgens und mittags oder gegen Abend nach Hause gebracht. Es gibt auch mobile Reha-Teams, die zum Patienten fahren und je nach Erkrankung ihn daheim behandeln.

Am Rande sei noch erwähnt: Bezahlt die Rehabilitation die Krankenkasse den Eltern, dann sind das sogenannte Mutter-Kind- bzw. Vater-Kind-Maßnahmen und das sind Pflichtleistungen der Krankenkasse! Ansonsten bezahlt die Deutsche Rentenversicherung, wenn gewisse Voraussetzungen gegeben sind und die erläutere ich euch.

 

Haushaltshilfe

Müssen eine Mama oder ein Papa zu einer stationären Rehabilitation, um die Teilhabe am Arbeitsleben zu gewährleisten oder einer Verschlechterung einer Krankheit vorzubeugen, ebenso die Genesung nach einem Unfall zu unterstützen, dann müssen folgende Voraussetzungen für die Leistungen einer Haushaltshilfe, vorliegen:

  • Im Haushalt muss mindestens ein Kind unter 12 Jahren leben.
  • Oder eins der Kinder ist behindert.
  • Du bist alleinerziehend, führst den Haushalt und die Kinderbetreuung alleine.
  • Im Haushalt lebt eine erwachsende Person, die beruflich, körperlich oder altersbedingt den Haushalt nicht alleine führen kann.

Für all diese Voraussetzungen müssen Nachweise vorgelegt werden beispielsweise Schwerbehindertenausweis, Bescheinigung über Grad der Behinderung, Bescheinigungen über die Arbeitszeit.

Selbst kannst du eine geeignete Person mit der Weiterführung des Haushalts der Krankenkasse/Rentenversicherung vorschlagen. Die Kosten sind bis zu 10,25 € pro Stunde oder bis zu 82 € pro Tag. Fahrkosten sind damit abgedeckt. Bekommst du eine Haushaltshilfe zu gewiesen, dann rechnet die Rentenversicherung direkt ab. Achtung: Für Verwandte und Verschwägerte (dazu gehören auch Ehepartner; Lebenspartner und Partner eheähnlicher Gemeinschaften) bis zum 2. Grad bekommen von der Deutschen Rentenversicherung ausschließlich einen notwendigerweise entstandenen Nettoverdienstausfall erstattet. Aber nicht länger als 2 Monate durchgehend und/oder die Fahrkosten bis zu einer bestimmten Grenze.

Ganz schön verwirrend, oder? Auf jeden Fall wirst du leider einige Formulare ausfüllen müssen.

 

Kinderbetreuung

Für Kinder, die deine eigenen sind oder für deine Adoptiv-, Pflege- und Stiefkinder, die noch nicht 18 Jahre alt sind, können statt der Haushaltshilfe auch Betreuungskosten geltend gemacht werden. Jedoch nur bis zu einem Höchstbetrag von 180 € pro Kalendermonat! Vorausgesetzt, wenn die Kinderbetreuung unvermeidbar ist. Du solltest es dir ausrechnen, was für dich infrage kommt. Bei kleinen Kindern fährt man eventuell besser mit einer Haushaltshilfe. Doch diese Entscheidung muss individuell getroffen werden. 

Die Deutsche Rentenversicherung bezahlt ebenfalls die Kosten die Betreuung deines Kindes bei einer anderweitigen Unterbringung. Jedoch gilt auch hier, nur höchstens bis zu dem Betrag, den sie für eine Haushaltshilfe erstatten würde. Die Unterbringung kann eine Kinderkrippe, Kindertagesstätte oder dergleichen sein.

 

Haushaltshilfe oder Kinderbetreuung, wenn Eltern in Reha müssen?

Die Frage ist nicht einfach zu beantworten. Bei jeder Familie liegt eine individuelle Situation vor. Das kannst du aus meinem Artikel herauslesen. Ein behindertes Kind braucht eine andere Betreuung als ein gesundes Kind, das vielleicht bereits in eine Ganztagsschule geht. Beraten können euch als Eltern oder alleinerziehende Mamas und Papas die Krankenkasse, Rentenversicherung oder der VDK.

Solltest du eine Reha benötigen, egal aus welchen medizinischen Gründen, dann suche eine Möglichkeit, um sie durchzuführen. Danach bist du leistungsfähiger und erholter. Das kommt deiner Familie zugute. Besonders dir!

Bleibe gesund und mutig!

Deine

Logo vom Blog Frauenpower trotz MS

 

 

 

 

 

Diese Artikel könnten dich als Eltern oder zukünftige auch interessieren:

Wie bringen man seinen Kindern bei, dass man Multiple Sklerose hat?

MS und Familienplanung – 360° – auf einen Blick. Was zählt, bist du!

 

Das könnte dich auch interessieren!

Kein Kommentar

Schreibe gerne einen Kommentar