Multiple Sklerose

Ergotherapie bei MS Ι warum du rechtzeitig damit beginnen solltest

27. Dezember 2019
Ergo bei Multiple Sklerose

Ergotherapie bei MS Ι heute gleich mit drei W-Fragen, denn was ist Ergotherapie, wie funktioniert sie und wo kann ich sie machen?

Seit über zwei Jahren gehöre ich auch zu denen, die regelmäßig Ergotherapie machen. Zu Beginn sogar zweimal die Woche, mittlerweile einmal. Man muss was tun, denn da geht noch etwas mit und trotz Multiple Sklerose. Das wichtigste ist, rechtzeitig damit beginnen, denn haben sich Verhaltensmuster oder Beschwerden erstmal manifestiert, um so größer ist das Training und der Aufwand beim Ergotherapeuten. Nicht abschrecken lassen von meinen Worten, sondern einfach mal weiterlesen und alte MS-Hasen dürfen gerne kommentieren.

Was ist denn eigentlich Ergotherapie?

Ergotherapie bei MS und allgemein, ist eine Beschäftigungstherapie, die Menschen in ihrem Handeln und Tun im Alltag unterstützen soll. Oft werden Einschränkungen bereits bei der Geburt erworben oder im Verlauf einer Erkrankung. Darunter zählt auch die neurologische Erkrankung Multiple Sklerose. Außer im Alltag unterstützt es Menschen in der gesellschaftlichen Teilhabe, wie im Beruf, und verbessert seine Lebensqualität. Doch eins muss und sollte man bedenken: rechtzeitig mit einer Ergotherapie beginnen, denn falsch erworbene Handlungen und Verrichtungen sind schwer wieder zu erlernen und dauern meist Monate. Mit dieser Aussage möchte ich dich nicht entmutigen. Ich habe mit der Therapie vor ca. 2,5 Jahren begonnen, als meine Haltung instabil wurde, meine kognitiven Fähigkeiten nachließen und die Feinmotorik in den meinen Händen sich veränderte. Bemerkt beziehungsweise deutlich wurde mir das während eines Aufenthalts in einer MS-Klinik, wobei die Therapeuten bestätigten mir das, was ich bereits ahnte. Heute gehe ich einmal in der Woche zu meiner Ergotherapeutin; zu Beginn, also das erste Jahr, zweimal die Woche.

Ergotherapie bei MS wird in stationären Kliniken und ambulant in Praxen angeboten. Solltest du keine Ergotherapie-Praxis in deinem Wohnort kennen, kannst du dich hier einmal umsehen. 

Was macht man während einer Ergotherapie bei MS?

Um die größtmögliche Selbstständigkeit und deine Unabhängigkeit im Alltag und im Beruf, auch in der Gesellschaft zu gewährleisten, trainierst und übst du mit einem Ergotherapeuten ganzheitlich. Darunter fallen deine Bewegungsabläufe, Wahrnehmungen, Aufmerksamkeit und seelischen Empfindungen. Also das Zusammenwirken von Geist und Körper. Ebenfalls erlernst du Einschränkungen auszugleichen; darunter fallen auch, wie du mit deinen Hilfsmitteln einen Ausgleich schaffen kannst. Oft verhindert man durch rechtzeitige Anwendung einer Ergotherapie weitere Einschränkungen oder kann sie hinausschieben. Ebenfalls zu erwähnen gilt, dass dein Leidensdruck sinkt und es zu einer Schmerzlinderung kommen kann. Somit wird eine Pflegebedürftigkeit hinausgezögert, was bei vielen neurologischen Erkrankungen doch sehr wichtig ist.

Speziell bei der Multiplen Sklerose

  • das Trainieren deiner Aufmerksamkeit, Wahrnehmung, Konzentration, Ausdauer und deines Gedächtnisses (dabei können Biofeedback sehr hilfreich sein)
  • deine kognitiven Störungen können trainiert werden
  • Trainieren mit deinen Hilfsmitteln für den Alltag oder deinem Arbeitsplatz
  • Trainieren von Bewegungsabläufen, die dich belasten, einschränken und viel Kraft kosten, oft bei eingeschränkter Mobilität und abnehmender Muskelkraft — betrifft nicht nur Hände und Beine, sondern den ganzen Körper
  • Üben und Training mit Hilfsmitteln, wie Orthesen, Gehstöcke, Rollator
  • das Trainieren von Alltäglichen, wie waschen, anziehen, essen und trinken, telefonieren und kochen
  • Angehörige mit einbeziehen, damit sie lernen, dich zu unterstützen

 

Übungen bei der Ergotherapie

Ergotherapie bei MS Ι manchmal muss man auch klettern 😉

Wie gehe ich das Ganze an?

Eigentlich ganz einfach. Wenn du Defizite bei dir bemerkst, beispielsweise in der Feinmotorik in deinen Händen, dann spreche mit deinem Neurologen, ansonsten kann dir da auch dein Hausarzt weiterhelfen. Ebenfalls Ansprechpartner sind Therapeuten in einer Klinik, solltest du eine Reha oder ein Klinikaufenthalt in einer MS-Klinik planen. Egal wo du Hilfe bekommen wirst, die Ärzte können dir ein Rezept ausstellen und dann suchst du dir anhand meines Links eine Ergotherapie-Praxis heraus oder dir wird eine empfohlen.

Wenn du von deiner Krankenkasse befreit bist, musst du noch nicht mal den Eigenanteil bezahlen. Von Vorteil bei Ergotherapie bei MS ist das Vorhandensein eines Biofeedback-Gerätes, was leider wenige Praxen anbieten. Mit dieser Methode habe ich meine Haltung, Konzentration und Ausdauer im ersten Jahr der Behandlung trainiert. Außerdem solltest du dir einen für dich angemessenen Sport oder Entspannung suchen. Da kann ich dir aus eigener Erfahrung Feldenkrais, Muskelentspannung nach Jacobsen und Klettern mit Handicap, empfehlen. Ebenfalls eine gute Ergotherapie bei MS ist die Hippotherapie. Leider werden die Kosten oft nicht von den Krankenkassen übernommen. Solltest du noch mehr Ideen haben, dann her damit – einfach unter diesem Artikel kommentieren. Darüber freuen wir uns alle.

Ergotherapie bei MS gezielt im Alltag einsetzen

Wichtig ist es für dich, dass du nicht nur zur Behandlung gehst, sondern gezielt in deinen Alltag deine Übungen und Anleitungen integrierst. Denn nur so wirst du mit der Zeit Erfolg haben und sich Einschränkungen verbessern oder hinauszögern lassen. Nicht einfach und man muss echt seinen inneren Schweinhund überwinden, aber ich versichere dir – erst so hast du Erfolg!

Schreibe mir bei Fragen und Anregungen – ich bin jederzeit für dich da!

Deine

MS-Blog frauenpowertrotzms

 

 

 

 

Möchtest du meinen neusten kostenlosen Blogbeitrag in deine Mailbox, dann trage dich bitte hier ein!


 

 

Das könnte dich auch interessieren!

8 Kommentare

  • Antworten Bettina Halbach 3. Januar 2020 at 15:45

    Hallo Caro,

    das ist ein sehr interessanter und nützlicher Beitrag. Ich finde es beachtenswert wie viel du unternimmst, um mit Multipler Sklerose zu leben statt dich ins Jammertal zu begeben. Ich kenne das Thema Ergotherapie gut, weil ich nicht nur im Ernährungs- sondern auch im Bewegungsbereich als Bewegungspädagogin unterwegs bin und halte sie für sehr sinnvoll.

    viele liebe Grüße und ein wunderbares 2020,

    Bettina

    • Antworten frauenpowertrotzms 3. Januar 2020 at 18:14

      Liebe Bettina,
      danke für deinen Kommentar. Ja Bewegung, auch Ergotherapie sind sehr wichtig für chronische Erkrankungen, nicht nur bei MS.
      Dein Blog hilft auch mir immer wieder auf die Sprünge und Du schreibst über sehr wichtige Themen. Danke.
      Ein frohes neues Jahr auch für dich.
      Caro

  • Antworten cookingCatrin 3. Januar 2020 at 10:40

    Betrifft uns gerade im erweiterten Bekanntenkreis! Toller Artikel und sehr viele Infos dabei – werde diesen gleich weitergeben!

    Liebe Grüße!
    Catrin

    • Antworten frauenpowertrotzms 3. Januar 2020 at 12:35

      Das freut mich liebe Catrin, auch von dir zu lesen. Ergotherapie ist echt eine gute Therapie.
      Liebe Grüße Caro

  • Antworten Denise 1. Januar 2020 at 12:07

    Ich muss gestehen, dass ich vor dem Lesen deines Beitrags noch nicht wusste, was eine Ergotherapie beinhaltet. Danke für die verständliche Erklräung. Ich kann mit vorstellen, dass es ein kleiner Kampf mit Ärzten und Krankenkassen sein kann diese Therapie genehmigt zu bekommen. Dabei ist es so wichtig, um lange selbstständig zu sein und teil haben zu können.

    Ich wünsche ein erfolgreiches Jahr 2020 mit vielen schönen Momenten 🙂

    LG Denise

    • Antworten frauenpowertrotzms 1. Januar 2020 at 17:08

      Liebe Denise,
      Danke für deine Worte. Viele Betroffene können sich unter Ergotherapie nicht soviel vorstellen.
      Dir ein glückliches neues Jahr und viele Ideen für deine Arbeit.
      Liebe Grüße Caro

  • Antworten Dr. Annette Pitzer 30. Dezember 2019 at 09:52

    Liebe Caroline,
    das hast Du klasse erklärt. Es ist so wichtig sich so viel Unabhängigkeit wie irgend möglich und so lange wie möglich zu erhalten. Ergotherapie kann ein Baustein hierfür sein.

    • Antworten frauenpowertrotzms 30. Dezember 2019 at 10:12

      Danke liebe Annette,
      leider gibt es aber auch noch Ärzte, die verschreiben keine Ergo, oft etwas zu spät. Eigentlich sind wir ja außerhalb vom Regelfall.

    Schreibe gerne einen Kommentar