Ernährung mit MS Suppen und Aufläufe

Süßkartoffelsuppe mit weißem Quinoa I Ernährung bei MS

24. Mai 2020
Suppe aus Süßkartoffeln

Diese Süßkartoffelsuppe ist mega lecker und gesund. Aber wer will das schön hören. Ernährung ist mir bei meiner MS jedoch wichtig. Denke ich an meine Kindheit, was da auf den Tisch gekommen ist, sträuben sich mir die Nackenhaare. Doch man wusste es nicht anders. Deswegen steht gesunde Ernährung für mich an der ersten Stelle im Umgang mit meiner Erkrankung. Betrachte ich meinen Verlauf, auch wenn er mittlerweile chronisch progredient ist, bin ich auf dem richtigen Weg. Seit über 12 Jahre keine Wurst mehr und seit Jahren sehr wenig Fleisch. Letztes Jahr noch zweimal im Jahr und jedes Mal rebellierte mein Magen. Deswegen strich ich Fleisch nun ganz und ernähre mich vegetarisch-vegan. 

süße kartoffel

Wissenswertes und Nährstoffe zur Süßkartoffel

Süßkartoffeln sind ballaststoffreicher als Kartoffeln, aber enthalten mehr Zucker. Doch die Knolle bietet einiges an Nährstoffen. Ich kann nicht genug von ihnen bekommen, egal ob als Süßkartoffelsuppe, gebackene Pommes, in Aufläufen oder als Stampf. Besonders wichtig ist der Aspekt, dass sie linolsäurearm sind. Denn „schlechte“ Fette, die Omega-6-Fettsäuren enthalten die Linolsäure, die entzündungsfördernd sind. Also achte darauf, dass du mehr „gesunde“, Omega-3-Fettsäuren zu dir nimmst. Ideal sind Kokosöl und -fett, Leinöl und zum Anbraten ebenso Butterschmalz. Denn Oliven-, Sonnenblumen- und Rapsöl sollten wegen einem niedrigen Rauchpunkt nicht stark erhitzt werden. Außerdem sättigen Süßkartoffeln, sind fettarm und leicht verdaulich.

Süßkartoffeln enthalten unter anderem:

  • Vitamin A
  • Vitamin C
  • Vitamin D
  • Vitamin B12 und B6
  • Natrium, Kalium, Magnesium, Kalzium

Wer neugierig über ihre Herkunft, Anbau und Kultivierung ist, kann es hier nachlesen. Ich denke genug gefachsimpelt. Mein Rezept der Süßkartoffelsuppe mit Quinoa schrieb ich dir auf und bin gespannt, wie sie dir schmeckt! Ich könnte sie jede Woche essen und etwas dickflüssiger ideal sicher auch zu gegrilltem Gemüse.

Statt weißem Quinoa verwende gerne roten oder schwarzen Quinoa.

Herzlichst

Deine

Logo vom Blog Frauenpower trotz MS

 

 

 

Suppe
Drucken Pin
5 von 1 Bewertung

Süßkartoffelsuppe mit weißem Quinoa

Meine Süßkartoffelsuppe ist megalecker und gesund. Denn Süßkartoffeln sind ballaststoffreich, bieten viele Nährstoffe und sind linolsäurearm.
Gericht Soup, Suppe
Land & Region Deutschland
Keyword antientzündlich, entzündungshemmend, Kartoffeln, Kokosmilch, Quinoa, Suppe, Süßkartoffeln
Arbeitszeit 45 Minuten
Portionen 4
Autor Caroline Régnard-Mayer

Equipment

  • Schneidebrett, Gemüseschäler, Messer, Topf, Pürierstab

Zutaten

  • 100 g weißer Quinoa Probiere auch mal roten Quinoa - schmeckt nussig!
  • 400-500 g Süßkartoffeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chillischote wer mag - ich vertrage sie nicht
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 300-350 ml Kokosmilch
  • 1-2 EL frisch ausgepresster Zitronensaft
  • 2 Msp. je gemahlener Koriander und Kreuzkümmel
  • 1 Msp. Kurkuma
  • weißer oder bunter gemahlener Pfeffer zum Abschmecken
  • frische Schnittlauchröllchen oder Petersilie zum Garnieren

Anleitungen

  • Quinoa unter warmen Wasser abspülen bis es klar bleibt. Entsprechend der Mengenangabe auf der Packung, meistens 100 g Quinoa und 300 ml Kochendes Wasser plus ½ TL Salz ca. 12 Minuten garen. Vom Herd nehmen und ausquellen lassen.
    Suppe aus Süßkartoffeln
  • Süßkartoffeln in der Zwischenzeit schälen und würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und und klein hacken. Chillischoten, wenn verwendet auch waschen, entkernen und klein hacken.
  • Olivenöl schwach erhitzen. Beachte den niedrigen Rauchpunkt, wie in meiner Einleitung beschrieben. Zwiebel, Knoblauch und Chilli glasig dünsten.
  • Süßkartoffeln dazugeben, mit den Gewürzen bestreuen. Mit der Brühe auffüllen. Deckel auf den Topf und ca. 12 bis 15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln. Mach bitte die Garprobe nach 10 Minuten ob die Kartoffeln bereits gekocht sind. Ansonsten entsprechend länger köcheln lassen.
  • Suppe vom Herd nehmen und fein pürieren. Die Kokosmilch unterrühren. Nochmals erwärmen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Eventuell auch noch mit etwas Koriander und Kreuzkümmel.
  • Anrichten mit Quinoa und Kräutern.
    Suppe mit Süßkartoffeln, Kokosmilch und Quinoa

Notizen

Suppe auf vier Schälchen verteilen, mit frischem Schnittlauch oder Petersilie und einem TL Kokosmilch garnieren. Dazu reiche ich Baguette. 
Das Rezept findest du hier

Suppe aus Süßkartoffeln

 

 

Blog via E-Mail abonnieren!

Möchtest du meinen neusten kostenlosen Blogbeitrag in deine Mailbox, dann trage dich bitte hier ein!

Das könnte dich auch interessieren!

5 Kommentare

  • Antworten Süßkartoffel-Frittata mit Spinat I Ernährung bei MS 12. Juli 2020 at 06:03

    […] und über die Nährstoffe könnt ihr bei meinem Rezept „Süßkartoffelsuppe mit weißem Quinoa I Ernährung bei MS“ nachlesen. Eine gesunde und sehr schmackhafte Knolle! Aber ebenfalls gesund und lecker ist […]

  • Antworten Romina Heigl 30. Juni 2020 at 12:33

    Liebe Nadja,

    das klingt nach einer leckeren sommerlichen Alternative. Und dazu noch gesund und ernährungsbewusst. Ich würde für mich dazu noch ein Glas gekühlten Weißwein nehmen und dann ab auf die Terrasse. Prima! 🙂

    Sonnige Grüße
    Romina

  • Antworten Nadja Steinbeißer 24. Mai 2020 at 09:35

    Liebe Caro,
    vielen lieben Dank für das tolle Rezept!
    Ich liebe Süßkartoffeln und auch Quinoa mag ich 😊 in Kombination habe ich es noch nicht probiert! Wird aber die Tage sofort umgesetzt! In meiner Kindheit habe ich eigentlich relativ gesund gegessen, bei meinen Eltern gab es nicht so oft Fleisch, dafür viel Fisch – Ernährung hat sich dann geändert, als ich vor 20 Jahren meinen Mann kennengelernt habe 😉 typisch Mann viieel Fleisch und Wurst 🙈 da er viel in der Arbeit ist, kann ich für mich was gesundes kochen! So wird es dann am MI oder DO gleich einmal diese tolle Suppe geben!!
    Alles Liebe für Dich
    Nadja

    • Antworten frauenpowertrotzms 24. Mai 2020 at 10:40

      Liebe Nadja,
      dann war es bei dir umgekehrt wie bei mir. Fisch gab es auch in meiner Jugend und auch Krebstiiere aber auch viel zu viel weiße Soßen zum Gemüse und süße Speisen.
      Egal so war es einfach. Seit mehr als 10 Jahren habe ich immer mehr meine Ernährung umgestellt. Sogar meine Kinder achten mittlerweile sehr auf das was sie konsumieren und essen.
      Freue mich dass du die Suppe mal nachkochen wirst. Sie ist zum reinknienen und geht schnell.
      LG Caro

    Schreibe gerne einen Kommentar

    Rezept Bewertung