Brot, Kuchen und Gebäck Ernährung mit MS Rezepte Schnell & einfach kochen

Erdbeeren linolsäurearm und ketogen – gesunde Rezepte lecker und schnell!

24. Mai 2019
Erdbeeren gesund uns linolsäurearm

Erdbeeren linolsäurearm und ketogen – vor allem voller Power

Im Mai beginnt die Erdbeersaison und für mich ein Highlight im Jahr, denn sie werden kurz nach den Spargeln reif. Süße Früchtchen kombiniert mit grüne oder weiße Spargeln – ein Traum für die Sinne! Zumindest für meinen Gaumen. In der Gourmetküche sind Erdbeeren und Spargeln nicht mehr wegzudenken.

Erdbeeren sind linolsäurearm und ketogen, denn einige essen, kochen und backen nach dieser Ernährungsform mit Multiple Sklerose. Vor allem sind sie mega lecker und voller Power an Vitaminen. Frisch vom Feld gepflückt, am besten währenddessen schon naschen. Mit Erdbeeren können Kuchen, Salate, Marmeladen, Smoothies, Bowlen, Eis und viele weitere Gerichte auf den Tisch gezaubert werden. Kalorienarm sind Erdbeeren, denn 100 Gramm enthalten nur 32 Kalorien.

Das rote Früchtchen hat es in sich

Pro 250 Gramm enthalten Erdbeeren folgende Inhaltsstoffe bei nur 80 Kilokalorien:

  • 1 g Fett
  • 106 μg Folsäure
  • 20 μg Vitamin A
  • 135 μg Vitamin B2
  • 0,75 μg Vitamin B3
  • 162,5 mg Vitamin C
  • 0,35 mg Vitamin E
  • 32,5 μg Vitamin K
  • 62 mg Kalzium
  • 38 mg Magnesium
  • 363 mg Kalium

Erdbeeren linolsäurearm und ketogen sind noch gesünder als eine Orange, denn sie enthalten mehr Vitamin C. Der hohe Gehalt von Folsäure und Eisen soll Blutarmut vorbeugen, die enthaltene Salicylsäure lindert Gicht und Rheuma und Kalium plus Magnesium schützt das Herz. Sehr erfreulich, wenn man Erdbeeren wie ich, liebt. Außerdem enthalten sie Sekundäre Pflanzenstoffe, die vor Krebs schützen, Arteriosklerose vorbeugen und der hohe Kalziumgehalt schützt die Knochen vor Osteoporose.

Viele denken sicher jetzt: Ich esse Erdbeeren schon immer und reichlich, und doch habe ich MS und bin nicht gut versorgt!? Doch jeder sollte wissen, dass MS-Betroffene einen viel höheren Bedarf an Vitamine und Mineralstoffe haben, beispielsweise während eines Schubs, bei dem hochdosiert Kortison eingenommen wird. Deswegen ernährt euch unbedingt weiterhin ausgewogen!

Erdbeeren schnell verzehren

Erdbeeren besitzen einen hohen Wassergehalt (90 % aus Wasser) und sind deswegen druckempfindlich und schnell verderblich. Sie verlieren schnell ihr Aroma. Daher transportiert man sie am besten in Weidekörbchen oder Papierschalen. Maximal zwei Tage im Kühlschrank lagern, eher sollte man sie sofort verarbeiten oder essen. Als Schlankmacher ohne Zucker und Schlagsahne genießen!

Beim Waschen kurz in kaltes Wasser tauchen oder vorsichtig abbrausen. Trocken tupfen oder im Sieb abtropfen lassen. Dann erst putzen! Ich selbst bevorzuge nur regionale Erdbeeren und beim Anbieter meines Vertrauens. Im Winter ist dieses Obst für uns tabu. Zu lange Transportwege, kein Aroma und durch und durch mit Spritzmitteln behandelt.

Viel Spaß beim Nachkochen und Backen mit meinen Rezepten – lasst es euch nach getaner Arbeit schmecken!

Herzlichst

Eure

MS-Blog frauenpowertrotzms

 

 

Erdbeeren lecker und ketogen
Drucken Pin
5 von 6 Bewertungen

Spargelsalat „grün–weiß“ mit Pfälzer Erdbeeren

Im April und Mai ist Spargelzeit; ab Mai kommen dann noch leckere rote Erdbeeren dazu. Sie sind linolsäurearm und ketogen - vor allem kalorienarm und gesund!
Gericht Salad
Land & Region Deutschland
Keyword Immunsystem, ketogen, linolsäurearm, Salat
Vorbereitungszeit 30 Minuten
20 Minuten
Arbeitszeit 55 Minuten
Portionen 6 Personen
Autor Caroline Régnard-Mayer

Zutaten

  • 500 g weißer Spargel >oder halb grün und weiß
  • 1 Kopf Lollo Rosso
  • 250 g Erdbeeren
  • 100 ml Spargelsud
  • 1 rote Zwiebel >oder was ihr möchteet z.B. Lauchzwiebeln
  • 1/2 Saft einer Zitrone
  • Olivenöl
  • Weißweinessig
  • Salz, schwarzer oder weißer Pfeffer
  • frische Petersilie >Menge nach Geschmack

Anleitungen

  • Spargel waschen, putzen und in einem Topf mit Wasser bedecken. Mit je 1 TL Salz und Zucker
    bissfest garen.

  • Lollo Rosso putzen, waschen und in einer Salatschleuder trocken schleudern. Erdbeeren
    waschen und verlesen, halbieren. Zwiebel schälen und sehr fein hacken.

    linolsäurearm und ketogen Erdbeeren
  • Grünen Salat mit dem Spargel, Zwiebel und Erdbeeren miteinander vermengen.
  • Spargelsud mit dem Zitronensaft, Öl und den Gewürzen verrühren, über den Salat geben und
    vorsichtig vermengen. Frische Petersilie darüber streuen, kurz ziehen lassen und dann servieren.

Notizen

Frisches Baguette dazureichen als Beilagesalat oder Vorspeise!
 
Für die Fleischesser: Dazu passen fast alle Sorten gegrilltes Fleisch oder gebratene Hähnchenfilets.
 
Erdbeerkuchen-frauenpowertrotzms
Drucken Pin
5 von 6 Bewertungen

Dunkler Boder mit Sahne und Erdbeeren

Gericht Kuchen
Land & Region Deutschland
Keyword backen, Erdbeeren, Erdbeerkuchen, kuchen
Zubereitungszeit 1 Stunde
20 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 12 Personen
Autor Caroline Régnard-Mayer

Zutaten

  • 3 Eier >oder 4 El Apfelmus, wer die Eier ersetzen möchte!
  • 60-80 Kokosblütenzucker
  • 100 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • 100 g gemahlene bittere Schokolade >70-85%
  • 1 EL Mandel- oder Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver oder Natron
  • 200 ml Schlagsahne >ersatzweise, Soja- oder Hafersahne, je nach eurer Ernährungsform!
  • 1 Päckchen Sahnesteif oder 200 g Frischkäse
  • 500 g frische Erdbeeren, gewaschen und entstielt
  • 2 Päckchen rotem Tortenguß

Anleitungen

  • Aus den Zutaten der Reihenfolge nach einen Teig herstellen.
  • Den Teig in eine mit Butter und Weckmehl ausgefettete Springform (d 26 cm) geben und bei Heißluft 170° C ca. 20-25 Minuten backen. Am besten mit einem Holzstäbchen kontrollieren.
  • Auskühlen lassen. Die Springform entfernen und den Kuchenboden auf eine Tortenplatte legen.
  • Einen Tortenring um den Boden spannen. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen ODER Sahne steif schlagen und vorsichtig Frischkäse unterziehen. Die Masse auf dem Kuchenboden streichen.
  • Erdbeeren auf die Sahnemasse verteilen.
  • Tortenguß nach Packungsanleitung kochen; etwas abühlen lassen und sofort über die Erdbeeren verteilen.
  • Mindestens 2-3 Stunden im Kühlschrank kühlen. Vor dem Servieren Tortenring entfernen und evtl. mit Sahne oder Mandelplättchen verzieren.

Notizen

Dieser Kuchenboden kann auch ohne Sahne mit 2 Gläser Kirschen bestückt werden. Einfach den gekochten Tortenguß über die Kirschen geben und am Rand mit Mandelplättchen verzieren.
Drucken
5 von 6 Bewertungen

Erdbeermarmelade mit Nektarinen

Erdbeeren kann man mit vielen Obstsorten mischen. Oder pur zur Marmelade kochen.
Ich habe schon mit Nektarinen, Pfirsichen, Stachelbeeren, Himbeeren und dreierlei Frucht Marmelade gekocht. Hier sind keine Grenzen eurer Fantasie gesetzt.
Gerne kann auch Gelier-Xylit verwendet werden.
Gericht Marmelade
Land & Region Deutschland
Keyword Erdbeeren, Marmelade
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Autor Caroline Régnard-Mayer

Zutaten

  • 500 g Erdbeeren
  • 500 g Nektarinen
  • 1 TL gemahlenen Zimt
  • 2 EL frisch ausgepressten Zitronensaft
  • 500 g Gelierzucker 2:1 >> hier verwendet bitte Zucker z.B. Gelier-Xylit oder andere Gelierzuckersorten, je nach eurer Ernährungsform

Anleitungen

  • Erbeeren und Nektarinen waschen und abtropfen lassen. Erdbeeren vom Stiel entfernen und halbieren. Gleich in einen Topf geben. Nektarinen entkernen und häuten, vierteln und zu den Erdbeeren geben.
  • Zimt darüber streuen und den Zitronensaft dazu. Ich mische den Gelierzucker unter und lasse das Ganze mindestens zwei Stunden ziehen.
  • In der Zwischenzeit die Einmachgläser heiß ausspülen und auf ein Geschirrtuch trocknen lassen. In dieser Zeit könnt ihr eure Namensschilder beschriften, kleine Stofftücher zuschneiden und Bastband zurecht legen.
  • Den Topf mit dem Obst unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Zwei Minuten sprudelnd kochen lassen. Bitte immer rühren!
  • Sofort in die sauberen Gläser füllen, Deckel schließen und auf den Kopf stellen. Abkühlen lassen. Dann mit dem Namensschildern beschriften, ein Stofftüchlein über das Glas legen und mit Bastband festbinden.
    Marmelade aus Erdbeerenlinolsäurearm und ketogen

Notizen

Ideal auch als Geschenk/Mitbringsel!

 

Nimm dir Zeit für die Dinge,

die dich glücklich machen!

 

Erdbeeren-frauenpowertrotzms

 

Drucken
5 von 6 Bewertungen

Frühlingssalat mit Erdbeeren, Spargel und Buchweizen

Das vegetarische Rezept habe ich von einer Lesern von Instagram zugesendet bekommen. Es ist laktose- und glutenfrei!!!
Gericht Main Course, Salad, Vorspeise
Land & Region Deutschland
Keyword Buchweizen, Erdbeeren, glutenfrei, laktosefrei, Salat, Spargel, vegetarisch
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 28 Minuten
Portionen 4
Autor Caroline Régnard-Mayer

Zutaten

  • 1 Bund Dill fein geschnitten
  • 1 Bund Petersilie glattblättrig fein geschnitten
  • 1 EL Ölivenöl
  • 250 g Erdbeeren in Scheiben geschnitten
  • 1 Bund Radieschen in Scheiben geschnitten
  • 50 g Parmesan in Späne gehobelt
  • 4 EL Apfelessig
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • Salz, schwarzer Pfeffer

Anleitungen

  • Buchweizen mit 300 dl ca. 3 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und noch 15 Minuten quellen lassen. Etwas abkühlen lassen.
  • Salatsauce aus Olivenöl, Apfelessig, Gewürzen, Dill und Petersilie herstellen. Mit dem Buchweizen mischen.
  • Öl in einer Bratpfanne erwärmen. Spargel unter gelegentlichen Wenden ca. 5 Minuten dämpfen, salzen. Abkühlen lassen.
  • Erdbeeren, Radieschen mit dem Buchweizen vorsichtig mischen. Käsespäne darüberstreuen. Fertig!

Notizen

Dieser Spargelsalat sofort servieren mit frischem Baguette oder Bauernbrot. Gerne wird Karottensalat dazu gegessen. Ideal auch als Beilage beim Grillen von Fleisch oder Schafskäse.
Guten Appetit!

 

 

Möchtest du meinen neusten kostenlosen Blogbeitrag in deine Mailbox, dann trage dich bitte hier ein!


 

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply Tabea 27. Mai 2019 at 14:16

    Liebe Caro,

    dass Erdbeeren gesund sind, wusste ich ( wie wahrscheinlich jeder). Dass sie aber so gesund sind, wusste ich nicht. Aber perfekt! Denn ich liebe die kleinen roten Früchtchen – am liebsten pur. Aber Deine Rezepte hören sich auch super lecker an! 🙂

    Ganz liebe Grüße,

    Tabea

  • Reply Sassy 26. Mai 2019 at 12:17

    Hmmmmm Erdbeeren, lecker! Die Fotos sind richtig toll, sieht total lecker aus. Ein Stück von dem Kuchen hätt ich jetzt auch gerne, der passt genau in mein Ernährungskonzept (wenig Kohlenhydrate, wenig Zucker, wenig Weißmehl). Der kommt auf jeden Fall auf meine TODO-Liste.
    Spargel-Salat mit Erdbeeren ist natürlich auch so ein leckerer Klassiker, mag ich auch total gerne. Danke für die leckeren Rezepte! Liebe Grüße, Sassy

    • Reply frauenpowertrotzms 26. Mai 2019 at 18:39

      Sehr gerne. Ich fotografiere die meisten Fotos selbst. Macht soviel Spass.
      Liebe Grüße Caro

  • Reply Bettina Halbach 26. Mai 2019 at 09:23

    Hallo Caro, ich liebe Erdbeeren und bin daher immer offen für neue Rezepte mit den leuchtend roten Früchten, Danke – ich finde sie alle sehr lecker und werde mich durchprobieren! liebe Grüße Bettina

  • Reply Bettina Halbach 26. Mai 2019 at 09:21

    Hallo Caro, ich liebe Erdbeeren und bin daher immer offen für neue Rezepte mit den leuchtend roten Früchten, Danke 🙂 die klingen alle echt lecker und werden ausprobiert 🙂 liebe Grüße Bettina

  • Reply Michelle | The Road Most Traveled 24. Mai 2019 at 23:58

    Ich liebe Erdbeeren!
    Zurzeit esse ich sie sehr gerne zum Frühstück, gerne aber auch mit ein wenig Zucker.
    Erdbeermarmelade mag ich aber nur, wenn sie Stückchenfrei ist. So matschige Erdbeeren in der Marmelade mag ich gar nicht so gern.
    Ich finde die Spargel- und Erdbeerstände immer super, wo man frisch einkaufen kann. Nur Spargel kann ich nichts abgewinnen.

    <3
    Michelle

    • Reply frauenpowertrotzms 25. Mai 2019 at 01:22

      Liebe Michelle,
      ich püriere auch meistens meine Marmelade. Spargel liebe ich wie Erdbeeren. Könnte ich jeden Tag essen 😉
      Liebe Grüße Caro

  • Reply Breena 24. Mai 2019 at 22:31

    Ach, bei deinen tollen Rezepten kriege ich direkt Lust, Erdbeeren zu essen. *-* Ich kaufe die Erdbeeren auch meistens beim gleichen Bauern. 🙂
    Wie hast du denn die Rezepte eingebunden? Sieht richtig klasse aus!

    • Reply frauenpowertrotzms 24. Mai 2019 at 22:43

      Kannst mir gerne über FB eine Nachricht schreiben. ich verrate es dir gerne 😉
      Liebe grüße
      Caro

  • Reply Millii 24. Mai 2019 at 19:16

    Ich liebe Erdbeeren und freu mich jedes Jahr total auf die Erdbeeren-Saison. Denn die richtig leckeren Früchte gibt es nun mal nur frisch vom Feld und am besten direkt vom Bauern ohne Umweg über den Supermarkt. Auch wenn natürlich viele Supermärkte mittlerweile Früchte aus der Region anbieten, was ich total super finde.

    Liebe Grüße, Milli

  • Leave a Reply